Das Potential einer Liegenschaft

Die Weichen für den wirtschaftlichen Erfolg einer Immobilienentwicklung werden in einem früheren Projektstadium gestellt. Deshalb sollten am Beginn einer Projektentwicklung die wesentlichen Parameter im Rahmen einer Machbarkeitsstudie (Feasibility Study) analysiert und das Projekt hinsichtlich seiner Durchführbarkeit überprüft werden.

Je nach Planungsstand lassen sich folgende Analysebausteine individuell kombinieren:

  • Standortsuche und -analysen
  • Einzugsgebietsanalysen
  • Markt- und Bedarfsanalysen
  • Zielgruppenanalysen
  • Wettbewerbsanalysen
  • Konzeptentwicklung
  • Abklärung der baurechtlichen Rahmenbedingungen
  • Städtebauliche Entwürfe und Bebauungsstudien
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Investoren-/Betreiberrecherchen
  • Umsetzungsberatung

Anlassfälle

Sie planen

  • die Entwicklung eines unbebauten Grundstücks durch Änderung der Flächenwidmung, Bebauungsrichtlinien, Aufschließung oder Parzellierung
  • den Neubau eines Gebäudes
  • die Umnutzung, Erweiterung oder Sanierung eines Objekts

Ihr Vorteil

Machbarkeitsstudien erhöhen für jede Immobilienentwicklung die Planungssicherheit indem verschiede Projektmodelle, insbesondere Nutzungsarten und Verwertungsmöglichkeiten gegenübergestellt und bewertet werden. Im Zuge der Bearbeitung wird das Konzept optimiert und so die Voraussetzungen für eine gelungene Projektentwicklung geschaffen.